Tollwut

Bei der Tollwut handelt es sich um eine meldepflichtige Infektionskrankheit, die nicht therapierbar ist und die sowohl für den Menschen auch als auch für das Tier tödlich endet, da sie das zentrale Nervensystem befällt.

Die Übertragung bei Hunden findet meist über den Biss infizierter Füchse oder Fledermäuse statt.

Symptome:

  • Aggressivität

  • Wesensveränderung

  • Lähmungserscheinungen

Auch wenn Deutschland als tollwutfrei gilt und keine Impfflicht besteht, ist eine regelmäßige Impfung aus folgenden Gründen sinnvoll:

  • Sollte bei ihrem Tier der Verdacht auf eine Ansteckung mit Tollwut bestehen und ihr Tier ist nicht geimpft, muss dieses sofort eingeschläfert werden. (Gleiches gilt auch für Katzen)

 

  • Wenn Sie mit Ihrem Tier ins Ausland reisen wollen. Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in vielen anderen Ländern noch Tollwut. 

 

Sobald Ihr Tier grundimmunisiert ist, erfolgt die Wiederholungsimpfung meist nur alle 3 Jahre.